Von der EX zensiert!

Torsten B. wird von seiner Ex zensiert. Er berichtet: Mit Kerstin war ich drei Jahre lang zusammen. Wir hatten Höhen und Tiefen in unserer Beziehung. Die “Tiefen” waren ein Resultat ihrer Sexsucht. Das Miststück war unersättlich. Immer wieder wollte sie ficken, ich sollte dafür sogar meinen Job aufgeben. Was ein Ding der Unmöglichkeit ist. Um des lieben Friedens willen, habe ich schließlich mein OK zu ihrer Idee, sich einen Hausfreund zulegen zu dürfen, gegeben. Schließlich hat dieser auch mitgefickt wenn ich dabei war. Über eine Partnersexseite hat sie sich immer wieder neue Mitficker zugelegt. Ich habe dann sogar teilweise ihre Orgien filmen müssen. Jetzt ist sie weg – die blöde Kerstin – mit einem fremden Mann. Sie hat meinen Fernseher und mein Notebook mitgenommen als sie – klammheimlich – aus unserer Wohnung auszog um zu ihrem “Neuen” zu ziehen. Mit den Bildern, die ich von ihr gemacht habe, versuchte ich mich nun zu rächen und einen neuen Fernseher zu finanzieren. Die Schlampe hat daraufhin einen windigen Anwalt auf mich losgelassen und mir wurde die Nutzung der “privaten Pornofotos” per einstweiliger Verfügung untersagt. Soweit Torstens Bericht. Er hat um Hilfe erbeten, die Zensur zu stoppen. Wir helfen gerne. Kerstins “privaten” Bilder (Die Schlampe wird beim Sex mit zwei Männern hart in den Arsch gefickt!) sind nun online – und hier zu sehen:

< Zu den Fotos der Analschlampe >

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>